Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Leibniz School of Education
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Leibniz School of Education
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Schlüsselkompetenzen

Im Fächerübergreifenden Bachelorstudiengang und im Bachelor Technical Education müssen für den Professionalisierungsbereich Schlüsselkompetenzen nachgewiesen werden. (siehe Prüfungsordnungen im Downloadbereich)

Die Angebote zu diesem Bereich finden Sie im Vorlesungsverzeichnis. Darüber hinaus gibt es zusätzliche Angebote von verschiedenen Einrichtungen:

LeibnizWerkstatt

Logo LeibnizWerkstatt

Unterstützung für Geflüchtete

Mit dem Projekt "LeibnizWerkstatt" möchte die Leibniz Universität Hannover in erster Linie möglichst viele Studierende dazu befähigen, Sprachlernunterstützung für Geflüchtete zu leisten. Die Maßnahmen der LeibnizWerkstatt streben darüber hinaus eine vertiefte Auseinandersetzung mit dem Themenbereich forced migration, d.h. Zwangsmigration an.

Das Projekt wird vom niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur gefördert. Unter der Beteiligung von zahlreichen Instituten, Vereinen und Organisationen innerhalb und außerhalb der Leibniz Universität Hannover wird es von der Leibniz School of Education und vom Deutschen Seminar durchgeführt.

Studienbegleitende Zusatzqualifikation "Schulpraxis"

Die Seminare von Schulpraxis, die gemeinsam von der Leibniz School of Education und der ZQS/Schlüsselkompetenzen angeboten werden, bereiten auf die Anforderungen des Schulalltags und die dort häufig vorkommenden Konflikte vor. Dabei stehen Selbst-, Sozial- und Methodenkompetenzen im Mittelpunkt.

Die Zusatzqualifikationen, die im Programm Schulpraxis erworben werden, können im Professionalisierungsbereich des jeweiligen Studiengangs durch Leistungspunkte angerechnet werden.

Entlastungsstrategien entwickeln – Achtsamkeit als Ressource im Lehrerberuf

Seminarangebot für Lehramtsstudierende

ZQS/Schlüsselkompetenzen

Ob es um Lernstrategien und Prüfungsvorbereitungen, das Schreiben von Haus- und Abschlussarbeiten, Präsentations- und Moderationstechniken oder um berufliche Orientierung und die Vorbereitung auf den Berufseinstieg geht:

Die ZQS/Schlüsselkompetenzen unterstützt Studierende auf Ihrem persönlichen Weg durch das Studium – vom ersten Semester an:

 

 

 

Seminare zu Schlüsselkompetenzen mit Leistungspunkten

Themen (Auswahl): Team, Diversität, Kommunikation, Konflikt, Lern- und Arbeitstechniken, Rhetorik, Schreiben, Digitale Werkzeuge, Beratung, Präsentation und Moderation, Selbstorganisation

Lernwerkstatt

Beratung und Workshops zu Lernstrategien, Prüfungsvorbereitung und Zeitmanagement

Schreibwerkstatt

Beratung und Workshops zum Planen und Schreiben wissenschaftlicher Arbeiten im Studium

Career Service

Beratung zur beruflichen Orientierung sowie zu Arbeitsmarktchancen für Studierende der Geistes- und Sozialwissenschaften, Workshops zu Bewerbungsstrategien, Kontakte zu Arbeitgebern

Mit Leibniz zu Bahlsen – Zusatzqualifikation Wirtschaft

Qualifizierungsprogramm für Studierende der Geistes- und Sozialwissenschaften
Berufliche Orientierung, Wirtschaftliche Grundkurse, Praktikum

Praktika- und Jobbörse

 


Fachsprachenzentrum

Fachsprachenzentrum Uni Hannover Logo

Die Zentrale Einrichtung Fachsprachenzentrum bietet jedes Semester, teilweise auch außerhalb der Vorlesungszeit, ca. 180 Sprachkurse und sonstige Sprachlernangebote für etwa 5.000 Studierende an. Sprachkurse, die am Fachsprachenzentrum belegt werden, können in der Regel als Schlüsselkompetenz im Professionalisierungsbereich A (Sprach-, Medien- und Darstellungskompetenzen) angerechnet werden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Deutsch als Fremd- und Zweitsprache

Deutsch als Fremd- und Zweitsprache (DaF/DaZ) kann in Hannover derzeit leider nicht als eigenständiger Studiengang studiert werden, sondern als Modul innerhalb der angebotenen Germanistikstudiengänge.
DaF/DaZ–Veranstaltungen können Sie daher nur belegen, wenn Sie regulär in einem Studiengang mit dem Fach Deutsch eingeschrieben sind und bereits die Einführungsveranstaltungen in der Sprachwissenschaft und möglichst auch den Grammatikkurs absolviert haben.

Weitere Informationen finden Sie hier.

BIKO - Bescheinigung internationaler und interkultureller Kompetenzen

Interkulturelle Kompetenzen sind im Zeitalter der Globalisierung und Internationalisierung eine wichtige Schlüsselqualifikation, um sich auf dem Arbeitsmarkt zu positionieren und sich dort erfolgreich zu bewegen. Die Leibniz Universität Hannover bietet zahlreiche Angebote, die die interkulturellen Kompetenzen von Studierenden fördern. Die Bescheinigung internationaler und interkultureller Kompetenzen (BIKO) soll das vorhandene Angebot transparenter gestalten und Studierende motivieren, sich während ihres Studiums mit interkulturellen und internationalen Aspekten auseinanderzusetzen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Zusatzzertifikat Studienbescheinigung Interkulturelle Pädagogik (STUBE)

Interkulturelle Schüsselkompetenzen

Die Zusatzqualifizierung "Studienbescheinigung Interkulturelle Pädagogik" (STUBE) richtet sich an alle Studierenden der Studiengänge, die auf bildungsbezogene Berufsfelder vorbereiten sowie auf die Bachelor - und Masterstudiengänge mit dem Qualifikationsziel eines Lehramtes (Fächerübergreifender Bachelorstudiengang, Bachelorstudiengang Sonderpädagogik, Bachelorstudiengang Technical Education, Masterstudiengang Lehramt an Gymnasien, Masterstudiengang Lehramt für Sonderpädagogik, Masterstudiengang Technical Education).

Sie hat zum Ziel, Studierenden die Möglichkeit für eine nachweisbare Zusatzqualifikation im Bereich der Interkulturellen Pädagogik zu geben, die ihre beruflichen Chancen und Kompetenzen zu verbessern hilf.

Weitere Informationen finden Sie hier.

IT-Kurse bei LUIS

IT-Kurse bei LUIS

Gute Kenntnisse im Umgang mit dem Computer sind mittlerweile eine wichtige Voraussetzung für die erfolgreiche Arbeit an der Schule geworden. Im Idealfall unterstützen ausführliche Erfahrungen im Bereich der Anwendersoftware und der Programmiersprachen die Lehrtätigkeit. Dafür bietet das LUIS (Leibniz Universität IT Services) verschiedene Kurse an, die auch für angehende Lehrkräfte interessant sind.

Weitere Informationen finden Sie hier.