Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Leibniz School of Education
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Leibniz School of Education
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Masterstudiengang Lehramt an Gymnasien

Mit dem Masterstudiengang Lehramt an Gymnasien werden die fachlichen Voraussetzungen für die Einstellung in den Vorbereitungsdienst an Gymnasien erworben. Die im Bachelorstudium erworbenen Grundkenntnisse in der Fachwissenschaft und der Fachdidaktik zweier Fächer wird bezogen auf das künftige Berufsfeld Schule fortgeführt, ergänzt durch erziehungswissenschaftliche und schulpraktische Studien.

Zur Planung des Masterstudiums Lehramt an Gymnasien, insbesondere der Abschlussphase mit dem Modul Masterarbeit informieren Sie sich bitte rechtzeitig über die Bewerbungs- und Einstellungstermine für den Vorbereitungsdienst:

Voraussetzungen

Bei der Bewerbung für den Masterstudiengang Lehramt an Gymnasien sind nachzuweisen:

  • der erfolgreiche Abschluss des FüBa (B.A. oder B. Sc.) oder eines vergleichbaren Studiengangs mit einer der „Verordnung über Masterabschlüsse für Lehrämter in Niedersachsen (Nds. MasterVO-Lehr)“ entsprechenden Kombination von Fächern als Unterrichtsfächer
  • der Nachweis von zusammen mindestens 120 LP in beiden Fächern
  • der Nachweis von fachdidaktischen Studien im Umfang von mindestens 10 LP in jedem Fach
  • der Nachweis von mindestens 11 LP im lehramtsbezogenen Professionalisierungsbereich (Erziehungswissenschaft/ Psychologie)
  • die Ableistung eines Allgemeinen Schulpraktikums (ASP) sowie eines weiteren Praktikums von jeweils mindestens 4 Wochen
  • ggf. Sprachkenntnisse (abhängig von den gewählten Fächern)

 

Abweichend von den derzeit gültigen Zugangsordnungen für die Masterstudiengänge im Lehramt wird die Zugangsnote von 2,5 nicht angewandt. Die Zugangsordnungen werden dazu überarbeitet.

 

Informationen zu den geforderten Sprachkenntnissen finden Sie in der Prüfungsordnung des Masterstudiengangs Lehramt an Gymnasien sowie im "Merkblatt zu Sprachanforderungen für das Lehramt an Gymnasien". Beide Dokumente finden Sie in unserem Downloadbereich.

Dauer

Die Regelstudienzeit beträgt 4 Semester zum Erwerb von insgesamt 120 Leistungspunkten (LP).

 

Studienfächer

Es wird das Studium der beiden im FüBa (oder einem vergleichbaren Studiengang) studierten Fächer fortgeführt, wobei das Zweitfach aus dem Fächerübergreifenden Bachelorstudiengang nun in einem größeren Umfang studiert wird als das bisherige Erstfach und umgekehrt. Hinzu kommen der Professionalisierungsbereich (Erziehungswissenschaft und Psychologie), zwei schulische Fachpraktika, die Masterarbeit und eine mündliche Abschlussprüfung.


Studienfächer sind Biologie, Chemie, Darstellendes Spiel (in Kooperation mit der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig), Englisch, Erdkunde, Evangelische Religion, Deutsch, Geschichte, Katholische Religion, Mathematik, Musik (in Kooperation mit der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover), Philosophie, Physik, Politik-Wirtschaft, Werte und Normen, Spanisch und Sport. Informationen über Fächerkombinationsmöglichkeiten finden Sie in unserem Downloadbereich.

Hinweis: Ab dem Wintersemester 2008/09 gibt es die Möglichkeit, zusätzlich zu den beiden gewählten Unterrichtsfächern, ein drittes Fach zu studieren. Informationen über wählbare Fächer entnehmen sie bitte den Ordnungen.

 

Für Studierende mit dem Erstfach Musik gibt es ab dem Wintersemester 2012/13 die Möglichkeit für folgende Zweitfächer die Studienvariante der so genannte Kleine Fakultas zu wählen: Deutsch, Englisch, Geschichte, Mathematik, Politik-Wirtschaft. Bei dieser Studienvariante verringert sich der Umfang des Zweitfachs im Masterstudiengang im Vergleich zur regulären Variante. Für das Zweitfach wird in diesem Fall die Lehrbefähigung für die Sek. I erworben.

Weitere Informationen zur Kleinen Fakultas finden Sie im Informationsblatt zur Kleinen Fakultas in unserem Downloadbereich.

Praktika

Im Rahmen des Masterstudiengangs Lehramt an Gymnasien ist in beiden Unterrichtsfächern je ein Fachpraktikum im Umfang von 5 Wochen abzuleisten.

Die Fachpraktika werden von den Instituten, die die jeweiligen Fächer vertreten, vorbereitet und betreut.

Unterlagen

Alle Unterlagen zu den Praktika finden Sie in unserem Downloadbereich.

Sprachanforderungen und Auslandsaufenthalte

Für einige Fächer gibt es Sprachanforderungen und verpflichtende Auslandsaufenthalte.

Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Ordnungen

Prüfungs-, Zugangs-, Praktikumsordnungen u.a. können auf der Grundlage des NHG durch die zuständigen Gremien der Universität geändert werden. Änderungen von Ordnungen gelten immer für alle Studierenden des betreffenden Studiengangs, wenn nicht in einer Übergangsvorschrift Ausnahmen für Studierende, die bisher nach anderen Fassungen dieser Ordnungen studiert haben, geregelt sind. Ausnahmen von dem allgemeinen Grundsatz „Neues Recht bricht altes Recht“ werden dann eingeräumt, wenn die Änderung der Ordnungen für bestimmte Gruppen von Studierenden gravierende Benachteiligungen bedeuten würden und damit der Grundsatz der Chancengleichheit verletzt wäre.

Alle aktuellen Ordnungen finden Sie in unserem Downloadbereich.

Studienberatung

Bei Fragen zur allgemeinen Struktur des Studiums wenden Sie sich bitte an Frau Meriem (Refrentin für das Lehramt an Gymnasien).

Bei Beratungsbedarf zu den einzelnen Studienfächern wenden Sie sich bitte an die zuständige Fachberaterin oder den zuständigen Fachstudienberater der einzelnen Instituten.

Prüfungsausschuss

Vorsitzende/-r des Prüfungsausschusses

Informationen zu Melde- und Prüfungsterminen, Formularen und Ansprechpartnern finden Sie auf den Seiten des Akademischen Prüfungsamtes:

Weitere Informationen

Weitere Informationen und Merkblätter für den Masterstudiengang Lehramt an Gymnasien finden Sie in unserem Downloadbereich.

Voraussetzungen

Bei der Bewerbung für den Masterstudiengang Lehramt an Gymnasien sind nachzuweisen:

  • der erfolgreiche Abschluss des FüBa (B.A. oder B. Sc.) oder eines vergleichbaren Studiengangs mit einer der „Verordnung über Masterabschlüsse für Lehrämter in Niedersachsen (Nds. MasterVO-Lehr)“ entsprechenden Kombination von Fächern als Unterrichtsfächer
  • der Nachweis von zusammen mindestens 120 LP in beiden Fächern
  • der Nachweis von fachdidaktischen Studien im Umfang von mindestens 10 LP in jedem Fach
  • der Nachweis von mindestens 11 LP im lehramtsbezogenen Professionalisierungsbereich (Erziehungswissenschaft/ Psychologie)
  • die Ableistung eines Allgemeinen Schulpraktikums (ASP) sowie eines weiteren Praktikums von jeweils mindestens 4 Wochen
  • ggf. Sprachkenntnisse (abhängig von den gewählten Fächern)

 

Abweichend von den derzeit gültigen Zugangsordnungen für die Masterstudiengänge im Lehramt wird die Zugangsnote von 2,5 nicht angewandt. Die Zugangsordnungen werden dazu überarbeitet.

 

Informationen zu den geforderten Sprachkenntnissen finden Sie in der Prüfungsordnung des Masterstudiengangs Lehramt an Gymnasien sowie im "Merkblatt zu Sprachanforderungen für das Lehramt an Gymnasien". Beide Dokumente finden Sie in unserem Downloadbereich.

Dauer

Die Regelstudienzeit beträgt 4 Semester zum Erwerb von insgesamt 120 Leistungspunkten (LP).

 

Studienfächer

Es wird das Studium der beiden im FüBa (oder einem vergleichbaren Studiengang) studierten Fächer fortgeführt, wobei das Zweitfach aus dem Fächerübergreifenden Bachelorstudiengang nun in einem größeren Umfang studiert wird als das bisherige Erstfach und umgekehrt. Hinzu kommen der Professionalisierungsbereich (Erziehungswissenschaft und Psychologie), zwei schulische Fachpraktika, die Masterarbeit und eine mündliche Abschlussprüfung.


Studienfächer sind Biologie, Chemie, Darstellendes Spiel (in Kooperation mit der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig), Englisch, Erdkunde, Evangelische Religion, Deutsch, Geschichte, Katholische Religion, Mathematik, Musik (in Kooperation mit der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover), Philosophie, Physik, Politik-Wirtschaft, Werte und Normen, Spanisch und Sport. Informationen über Fächerkombinationsmöglichkeiten finden Sie in unserem Downloadbereich.

Hinweis: Ab dem Wintersemester 2008/09 gibt es die Möglichkeit, zusätzlich zu den beiden gewählten Unterrichtsfächern, ein drittes Fach zu studieren. Informationen über wählbare Fächer entnehmen sie bitte den Ordnungen.

 

Für Studierende mit dem Erstfach Musik gibt es ab dem Wintersemester 2012/13 die Möglichkeit für folgende Zweitfächer die Studienvariante der so genannte Kleine Fakultas zu wählen: Deutsch, Englisch, Geschichte, Mathematik, Politik-Wirtschaft. Bei dieser Studienvariante verringert sich der Umfang des Zweitfachs im Masterstudiengang im Vergleich zur regulären Variante. Für das Zweitfach wird in diesem Fall die Lehrbefähigung für die Sek. I erworben.

Weitere Informationen zur Kleinen Fakultas finden Sie im Informationsblatt zur Kleinen Fakultas in unserem Downloadbereich.

Praktika

Im Rahmen des Masterstudiengangs Lehramt an Gymnasien ist in beiden Unterrichtsfächern je ein Fachpraktikum im Umfang von 5 Wochen abzuleisten.

Die Fachpraktika werden von den Instituten, die die jeweiligen Fächer vertreten, vorbereitet und betreut.

Unterlagen

Alle Unterlagen zu den Praktika finden Sie in unserem Downloadbereich.

Sprachanforderungen und Auslandsaufenthalte

Für einige Fächer gibt es Sprachanforderungen und verpflichtende Auslandsaufenthalte.

Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Ordnungen

Prüfungs-, Zugangs-, Praktikumsordnungen u.a. können auf der Grundlage des NHG durch die zuständigen Gremien der Universität geändert werden. Änderungen von Ordnungen gelten immer für alle Studierenden des betreffenden Studiengangs, wenn nicht in einer Übergangsvorschrift Ausnahmen für Studierende, die bisher nach anderen Fassungen dieser Ordnungen studiert haben, geregelt sind. Ausnahmen von dem allgemeinen Grundsatz „Neues Recht bricht altes Recht“ werden dann eingeräumt, wenn die Änderung der Ordnungen für bestimmte Gruppen von Studierenden gravierende Benachteiligungen bedeuten würden und damit der Grundsatz der Chancengleichheit verletzt wäre.

Alle aktuellen Ordnungen finden Sie in unserem Downloadbereich.

Studienberatung

Bei Fragen zur allgemeinen Struktur des Studiums wenden Sie sich bitte an Frau Meriem (Refrentin für das Lehramt an Gymnasien).

Bei Beratungsbedarf zu den einzelnen Studienfächern wenden Sie sich bitte an die zuständige Fachberaterin oder den zuständigen Fachstudienberater der einzelnen Instituten.

Prüfungsausschuss

Vorsitzende/-r des Prüfungsausschusses

Informationen zu Melde- und Prüfungsterminen, Formularen und Ansprechpartnern finden Sie auf den Seiten des Akademischen Prüfungsamtes:

Weitere Informationen

Weitere Informationen und Merkblätter für den Masterstudiengang Lehramt an Gymnasien finden Sie in unserem Downloadbereich.