Schulprojekte

Leibniz4School

Leibniz4School Leibniz4School Leibniz4School © Foto: Gauß-AG

Leibniz4School ermöglicht Forschung mit und von Schülerinnen und Schülern in Lehr-Lern-Beziehungen – „Learning Beyond the Classroom: Engaging with the world with a critical, reflective and personally empowering perspective”.

Leibniz4School ermöglicht Forschung mit und von Schülerinnen und Schülern in Lehr-Lern-Beziehungen – „Learning Beyond the Classroom: Engaging with the world with a critical, reflective and personally empowering perspective”.

Dieser Leitsatz vermittelt, dass Schülerinnen und Schüler alleine oder in kleinen Teams dazu angeleitet werden, selbst wie Forschende zu agieren, d. h. eigenständig Fragestellungen zu erarbeiten, Hypothesen aufzustellen, Experimente zu entwickeln und durchzuführen und die Ergebnisse in Bezug auf die Fragestellungen zu interpretieren. Dadurch sollen sie nicht nur Einsichten in komplexe Sachverhalte erlangen, sondern auch in alle Prozesse der (natur-)wissenschaftlichen Denk- und Arbeitsweisen eingebunden werden. Diese Erkenntnisprozesse haben damit eine hohe Relevanz für fachdidaktische Forschung und Lehre in der Lehrerbildung.


UNIKIK

Seit mehr als 20 Jahren bietet die Leibniz Universität Hannover diverse Schnupper- und Orientierungsprojekte für Schülerinnen und Schüler an, um den Übergang von der Schule ins Studium zu erleichtern. Die Schülerinnen und Schüler werden frühzeitig an das wissenschaftliche Arbeiten herangeführt, finden heraus, was an den Fakultäten gelehrt und erforscht wird, und gewinnen Einblicke in die verschiedenen Studienrichtungen.

Bisher war das uniKIK- Team, das einen Großteil der Angebote für Schülerinnen und Schüler in enger Zusammenarbeit mit den Fakultäten koordiniert, ein Teil der Zentralen Studienberatung.

Ab dem Juli 2019 verstärken die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von uniKIK unter dem neuen Namen „Leibniz4School“ die Leibniz School of Education.