News
#LernenVernetzt LIVE

#LernenVernetzt LIVE

#LernenVernetzt ist eine gemeinsame Initiative der Leibniz School of Education (LSE), des Instituts für Erziehungswissenschaft (IEW) und des IGS-Qualitätsnetzwerk in Hannover und der Region (Q-IGS), die im Frühjahr 2019 als Reaktion auf die COVID-19-bedingten Schulschließungen ins Leben gerufen wurde.

Lehramtsstudierende engagieren sich ehrenamtlich bei #LernenVernetzt, indem sie Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler beim Lehren und Lernen zu Hause unterstützen..

Am Ende des Schuljahres kamen nun Studierende und Initiatorinnen in einer Online-Veranstaltung zusammen, um sich über ihre Erfahrungen in den letzten Wochen und möglichen Weiterentwicklungspotenzialen auszutauschen.

Prof. Dr. Julia Gillen (LSE) und Prof. Dr. Katharina Müller (IEW) dankten den Studierenden für Ihre Teilnahme an dem Projekt und für ihr außergewöhnliches ehrenamtliches Engagement. Nach ihrer Motivation für die Teilnahme an #LernenVernetzt gefragt, stand für die Studierenden das soziale Engagement in dieser für Lehrkräfte und Schüler*innen herausfordernden Situation, aber auch der Wunsch nach mehr Praxiserfahrungen im Vordergrund. Zudem hatte sich aufgrund der Maßnahmen zur Eingrenzung der Corona-Pandemie auch das gesellschaftliche und universitäre Leben  der Studierenden strukturell verändert, sodass zeitliche Ressourcen zur Verfügung standen, die sie nutzen wollten, um etwas Sinnstiftendes zu tun..

Die Studierenden berichteten aber auch, dass die Unterstützung der Schülerinnen und Schüler an manchen Stellen nicht ganz einfach war. So fehlte es oft schon an der technischen Ausstattung auf Seiten der Schülerinnen und Schüler.

Das Projekt #LernenVernetzt soll im nächsten Schuljahr weitergehen und wird hierfür an die dann aktuelle Situation sowie mögliche Szenarien zur Gestaltung des Schulbetriebs angepasst.