Ann-Kathrin Arndt

Ann-Kathrin Arndt (Institut für Sonderpädagogik) hat einen Vortrag zu inklusiver Bildung in der Reihe »mittwochs um vier« gehalten.

ZUR PERSON

Ann-Kathrin Arndt ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Leibniz Universität Hannover am Institut für Sonderpädagogik (Projekt ReLInk) und an der Leibniz School of Education (Projekt Leibniz-Prinzip). Ihre Arbeits- und Forschungsschwerpunkte sind inklusive Schul- und Unterrichtsentwicklung, (multi-)professionelle Kooperation und inklusive Lehrer_innenbildung

VORTRAG IN DER REIHE »MITTWOCHS UM VIER«

WiSe 2018/19
Inklusive Schulentwicklung: Grundlagen, Widersprüche und Perspektiven

Seit der Ratifizierung der UN Behindertenrechtskonvention 2009 in Deutschland ist die inklusive Bildung zu einem zentralen Thema geworden. In diesem Vortrag sollen theoretische Grundlagen, empirische Befunde sowie Perspektiven einer inklusiven Schulentwicklung vorgestellt und diskutiert werden. Dabei werden insbesondere die Bereiche Organisations-, Unterrichts- und Personalentwicklung thematisiert.