Herbstwerkstatt

Im Wintersemester 2016/17 bot die LeibnizWerkstatt die erste Blockveranstaltung des Semesters im November an. Die Herbstwerkstatt fand am 25.11. und 26.11.2016 statt. Die Teilnehmenden konnten sich bei Heißgetränken, Obst und Keksen in gewohnt entspannter Atmosphäre informieren und vernetzen.

PROGRAMM

  • 25.11.2016 Vorbesprechung, Traumapädagogik, Theaterworkshop


    Freitag, den 25.11.2016; 14:00 - 18:30 Uhr

    14:00 Uhr

    Projektvorstellung - Ehrenamt - Sprachunterstützung
    Impulsvortrag
    Radhika Natarajan (Deutsches Seminar)

    15:00 Uhr

    Flucht. Trauma. Pädagogik
    Vortrag und Diskussion
    Christoph Müller (Institut für Sonderpädagogik)

    17:00 Uhr

    Geflüchtetsein: Ein theaterpädagogischer Zugang 
    Workshop und Reflexion
    Dr. (des.) Mihaela Iclodean (Niedersächsisches Staatstheater)

    18:15 Uhr
    Roter Faden 
    Erste Einsichten
    Radhika Natarajan (LeibnizWerkstatt)

  • 26.11.2016 Projektinterne Beiträge, Diskriminierungskritik, Schreibwerkstatt, Asylrecht

    Samstag, den 26.11.2016; 10:00 - 18:30 Uhr

    10:00 Uhr
    Erfahrungsberichte und Impulse aus der LeibnizWerkstatt

    Sprachförderung und Integration durch Sportunterricht
    Erfahrungsbricht
    Marius Müller (Institut für Sportwissenschaft)

    Deutschunterricht in einer Flüchtlingsunterkunft
    Melanie Schiemann (Werkstatt Plus)

    Grammatik im DaF/DaZ-Unterricht: Verben auf Niveaustufe A1
    Ketevan Zhorzholiani (Werkstatt Plus, Deutsches Seminar)

    11:00 Uhr

    Migrationsgesellschaftliche und diskriminierungskritische Perspektiven auf Flucht und Migration 
    Vortrag und Workshop
    Florian Grawan (Arbeitsstelle Diversität-Migration-Bildung)

    13:30 Uhr

    Spielend verstehen und zusammen lernen 
    Workshop und Austausch
    Nicola Bongard (freischaffende Dramaturgin und Regisseurin, Göttingen)

    15:30 Uhr

    Einführung in das Asylrecht
    Votrag und Diskussion
    Mirko Widdascheck (Refugee Law Clinic Hannover e.V.)

    17:00

    Erfahrungsberichte aus der LeibnizWerkstatt

    Alphabetisierung: Besondere Herausforderungen
    Tina Krohn (Deutsches Seminar)

    Lehrwerke für Alphabetisierung
    Siham Schotemeier (Deutsches Seminar)

    18:00 Uhr

    Roter Faden: Reflexion zu Grundlagen der Sprachvermittlung und -begleitung
    Abschließende Bemerkungen
    Radhika Natarajan (LeibnizWerkstatt)

ABLAUF DER WERKSTATT

Am Freitag folgte auf einen Vortrag zum Thema Traumapädagogik ein praxisbetonter Workshop zum Einsatz von theaterpädagogischen Methoden in der Arbeit mit Geflüchteten. Am Samstag gab es einen Vortrag mit Werkstattcharakter zu diskriminierungskritischen Perspektiven, eine Schreibwerkstatt sowie einen sehr informativen Einführungsvortrag in das Asylrecht.

An beiden Tagen wurde das Programm durch Beiträge von Mitgestaltenden des Projekts LeibnizWerkstatt ergänzt und umrahmt, die in die verschiedenen Facetten des Themenkomplexes Sprache einführten. So waren auch an diesem Wochenende wieder alle vier Säulen des Projekts (Sprache, Recht, Traumapädagogik sowie Diversität & Kreativität) repräsentiert.

Die Vortragsreihe »mittwochs um vier« dient zudem als semesterübergreifendes Begleitprogramm. Sie bietet regelmäßige Inputs mit Austausch- und Reflexionsmöglichkeiten an. Jede_r ist herzlich zu den Vorträgen eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

(Radhika Natarajan)


WERKSTÄTTEN 2016