Die Blockveranstaltungen im Jahr 2016

Im Jahr 2016 wurde das Projekt LeibnizWerkstatt konsequent fortentwickelt und erweitert. Auf Grundlage der Erfahrungen und des Feedbacks seitens der Teilnehmenden wurde das Konzept im Laufe der Zeit überarbeitet, an die Bedürfnisse angepasst und durch Zusatzangebote ergänzt. Über das Jahr verteilt fanden insgesamt sechs Blockveranstaltungen statt. 

WERKSTÄTTEN IM JAHR 2016

In den Blockveranstaltungen, die sich je nach Terminlage über zwei bis fünf Vor- und/oder Nachmittage erstreckten, informierte und vernetzte sich eine Vielzahl von Teilnehmenden aus ganz unterschiedlichen Kontexten zu Sprache, Migration, Recht, Traumapädagogik, Vielfalt, Kreativität und mehr.

Es etablierte sich dabei auch ein mehr oder weniger fester Kreis von Personen, die an den meisten Angeboten teilnahmen und das Projekt im Laufe der Zeit auf vielfältige Weise unterstützt und bereichert haben.

Die Werkstätten des Jahres 2016 boten den Teilnehmenden in einem angenehmen und entspannten Rahmen ein äußerst vielfältiges Programm, von Inputs zu Sprachunterricht, Recht und Traumapädagogik bis hin zu praxisbetonten Workshops zu kreativen, kunst- und theaterpädagogischen Methoden.


WEITERE JAHRE