Gremien der Leibniz School of Education

Gewählte Gremien sind eine tragende Säule der akademisch selbstverwalteten Leibniz School of Education. Unter Mitwirkung von Vertreterinnen und Vertretern aller Statusgruppen werden wichtige Empfehlungen und Entscheidungen zur Entwicklung der Hannoverschen Lehrerbildung getroffen.

Schaubild Aufbau mit Gremien der LSE Schaubild Aufbau mit Gremien der LSE Schaubild Aufbau mit Gremien der LSE

Damit das Lehramtsstudium den Anforderungen an die Berufspraxis gerecht wird, befinden sich die Studiengänge in einem beständigen Prozess der Qualitätsentwicklung. Dazu hat die Leibniz School of Education unterschiedliche Gremien eingerichtet: den Rat, die Studienkommission sowie die Prüfungs- und Zulassungsausschüsse. In den von der Leibniz School of Education betreuten Gremien werden die Belange von Lehramtsstudierenden und Lehrenden innerhalb der Universität vertreten.


RAT DER LEIBNIZ SCHOOL OF EDUCATION

Dem Rat der Leibniz School of Education gehören stimmberechtigt zehn Mitglieder aus der Hochschullehrergruppe, drei Mitglieder aus der Gruppe der wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, zwei Mitglieder aus der Gruppe der MTV sowie vier Studierende an. Zusätzlich sind im Rat zwei Studierende beratend vertreten.

Nach dem Niedersächsischen Hochschulgesetz entscheidet der Rat analog zum Fakultätsrat in Angelegenheiten von Studium und Lehre, die von grundsätzlicher Bedeutung für die Lehrerbildung an der Leibniz Universität Hannover sind. Im Benehmen mit den Fakultäten beschließt der Rat die Zugangs-, die Praktikums- und die allgemeinen Teile der Prüfungsordnungen. Die fachspezifischen Anlagen beschließen die Fakultäten im Benehmen mit dem Rat der Leibniz School of Education.

Für das aktive und passive Wahlrecht im Rat müssen Sie Mitglied in der Leibniz School of Education sein.


STUDIENKOMMISSION

Die Leibniz School of Education bildet eine Studienkommission, die sich aus neun Studierenden, vier Hochschullehrerinnen bzw. Hochschullehrern sowie vier Vertreterinnen bzw. Vertretern der wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zusammensetzt. Die Mitglieder der Studienkommission werden nach Statusgruppen von den stimmberechtigten Mitgliedern des Rates eingesetzt. Die Studierendengruppe setzt sich in der Regel zu gleichen Teilen aus Vertreterinnen und Vertretern der drei Lehrämter zusammen.

Die Studienkommission berät über Studienstrukturen und Studienbedingungen im Lehramt und empfiehlt dem Rat der Leibniz School of Education Änderungen in den lehramtsbezogenen Ordnungen (Prüfungs-, Zugangs- und Praktikumsordnungen).

Im Rahmen der Systemakkreditierung führt die Studienkommission ein jährliches Qualitätsmanagement für die fächerübergreifenden Bereiche der Lehramtsstudiengänge durch.

Die Studienkommission entscheidet auch über die Vergabe von Studienqualitätsmitteln die zur Förderung lehramtsspezifischer Verbesserung in Studium und Lehre eingesetzt werden.


AUSSCHÜSSE

Prüfungsausschüsse regeln die Organisation der Prüfungen und nehmen die Aufgaben nach der Prüfungsordnung wahr. Ein Prüfungsausschuss besteht aus Mitgliedern der beteiligten Hochschulen und Fakultäten und ist die Instanz, die bei Fragen zur Anerkennung von Studienleistungen zu kontaktieren ist.

Zulassungsausschüsse prüfen die eingegangenen Studienplatzbewerbungen und entscheiden über deren Annahme oder Ablehnung. Ein Zulassungsausschuss besteht aus Mitgliedern der beteiligten Hochschulen und Fakultäten.


Zulassungsausschüsse

Prüfungsausschüsse