Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Leibniz School of Education
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Leibniz School of Education
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Mein Praktikum an der Deutschen Schule Lissabon

 

Mein Name ist Merlin, ich bin 27 Jahre alt und studiere im letzten Semester im Master of Education Physik und Sport. Ich habe letztes Jahr ein zweimonatiges Praktikum im September und Oktober an der Deutschen Schule Lissabon gemacht. Im Schulbetrieb habe ich im Unterricht als Lehrkraft mitgearbeitet. Desweiteren hatte ich die Möglichkeit auch am Lehrerausflug oder am Sportfest teilzunehmen.

Was hat Dich bei Deinem Praktikum überrascht?

Da es nicht meine erste deutsche Auslandsschule war, an der ich unterrichtet habe, hatte ich schon grobe Vorstellungen, was mich erwarten würde. Dennoch haben mich die enormen Sicherheitsvorkehrungen überrascht. Jeder Schüler hatte eine Zutrittskarte, die auch ich mir besorgen musste, mit der man das Schulgelände betreten konnte. Begründen lässt sich diese hohe Sicherheitsstandart wahrscheinlich darüber, dass es sich bei der Deutschen Schule Lissabon um eine Privatschule handelt. Dennoch hat mich dieser Vorkehrung in Europa überrascht.

Was war Deine größte Herausforderung?

Die Kontaktaufnahme mit den einzelnen Fachlehrern an dieser Schule hat sich ein wenig komplizierter gestaltet. Das viele Lehrer auf Emails mit unbekanntem Absender nicht reagieren war mich schon vorher bekannt. Da der Praktikumsbetreuer seine Funktion erst seit kurzem innehatte, hat er die Vorstellung der einzelnen Fachlehrer nicht vollständig durchgeführt. Erst mit dem Lehrerausflug, an dem wir glücklicherweise teilnehmen konnten, bot sich die Gelegenheit sich allen Lehrern vernünftig vorzustellen.

Was war Dein schönstes Erlebnis?

Die schönsten Erlebnisse hatte ich in den Situationen, in denen ich mich dem Lehrerkollegium zugehörig gefühlt habe. Während des Sportfestes habe ich beispielsweise eigenverantwortlich bei der Betreuung einzelner Stationen mitgeholfen, was mir besonders viel Spaß gemacht hat. Ein weiteres Beispiel war die Benotung der Oberstufenklasse beim Dreikampf bei dem ich aktiv mit eingebunden wurde. Diese Zugehörigkeit zum Lehrerkollegium war ein besonders schönes Erlebnis für mich.